190909_0074.jpg

fotocredit: Marcel A. Mayer

Musiker*innen

Anmeldung 

Anmeldung

Anmeldung

Anmeldung

Christoph Eberle war als Musikalischer Pionier zur Gründerzeit des Konservatoriums sowie als Chefdirigent des Symphonieorchesters Vorarlberg insgesamt mehr als 20 Jahre ein wesentlicher Mitgestalter der Vorarlberger Musikszene. Sein musikalischer Weg führte ihn auch auf die ganz grossen Bühnen, wie Wiener Staatsoper, Semperoper Dresden oder Hamburger Staatsoper und zu über fünfzig verschiedenen Orchestern weltweit, wie z. B. Philharmonia London, RAI Torino, New Zealand Symphony, Florida Philharmonic Orchestra etc..

Christoph Eberle war als Musikalischer Pionier zur Gründerzeit des Konservatoriums sowie als Chefdirigent des Symphonieorchesters Vorarlberg insgesamt mehr als 20 Jahre ein wesentlicher Mitgestalter der Vorarlberger Musikszene. Sein musikalischer Weg führte ihn auch auf die ganz grossen Bühnen, wie Wiener Staatsoper, Semperoper Dresden oder Hamburger Staatsoper und zu über fünfzig verschiedenen Orchestern weltweit, wie z. B. Philharmonia London, RAI Torino, New Zealand Symphony, Florida Philharmonic Orchestra etc..

Christoph Eberle war als Musikalischer Pionier zur Gründerzeit des Konservatoriums sowie als Chefdirigent des Symphonieorchesters Vorarlberg insgesamt mehr als 20 Jahre ein wesentlicher Mitgestalter der Vorarlberger Musikszene. Sein musikalischer Weg führte ihn auch auf die ganz grossen Bühnen, wie Wiener Staatsoper, Semperoper Dresden oder Hamburger Staatsoper und zu über fünfzig verschiedenen Orchestern weltweit, wie z. B. Philharmonia London, RAI Torino, New Zealand Symphony, Florida Philharmonic Orchestra etc..

Christoph Eberle war als Musikalischer Pionier zur Gründerzeit des Konservatoriums sowie als Chefdirigent des Symphonieorchesters Vorarlberg insgesamt mehr als 20 Jahre ein wesentlicher Mitgestalter der Vorarlberger Musikszene. Sein musikalischer Weg führte ihn auch auf die ganz grossen Bühnen, wie Wiener Staatsoper, Semperoper Dresden oder Hamburger Staatsoper und zu über fünfzig verschiedenen Orchestern weltweit, wie z. B. Philharmonia London, RAI Torino, New Zealand Symphony, Florida Philharmonic Orchestra etc..

DIRIGENT & OBMANN

DIRIGENT & OBMANN

DIRIGENT & OBMANN

DIRIGENT & OBMANN

DIRIGENT & OBMANN

DIRIGENT & OBMANN

Arbeitswoche: 2. 9. bis 6. 9. 21

Anmeldung für die kommende Quarta Produktion ist jederzeit möglich - wir freuen uns über dein Interesse bei Quarta mitzuwirken.  

Wann?

Donnerstag 2.9.2021 ab 16:00 Uhr bis Montag 6.9.2021 Mittag

2.9. um 18:00 Uhr

gemeinsames Abendessen,

danach erste Probe.

Wo?

BSBZ - Bäuerlichen Schul- und Bildungszentrum für Vorarlberg, Rheinhofstraße 16, 6845 Hohenems. 

Einfach über den Link "Anmeldung" das online Formular ausfüllen und abschicken. Wir melden uns gerne bei dir.

Detailinfo: download pdf

Im Orchester mitwirken können junge Musiker im Alter von 14 bis ca. 24 Jahren aus der Bodenseeregion. Die Probenarbeit findet im Rahmen eines Orchestercamps statt, Unterkunft und Verpflegung werden von Quarta organisiert. Informationen zum Programm und zu den Terminen findest du zusätzlich unter der Rubrik Konzerttermine. Wenn du Interesse hast, freuen wir uns über deine Anmeldung.

Im Orchester mitwirken können junge Musiker im Alter von 14 bis ca. 24 Jahren aus der Bodenseeregion. Die Probenarbeit findet im Rahmen eines Orchestercamps statt, Unterkunft und Verpflegung werden von Quarta organisiert. Informationen zum Programm und zu den Terminen findest du zusätzlich unter der Rubrik Konzerttermine. Wenn du Interesse hast, freuen wir uns über deine Anmeldung.

Organisation

Im Orchester mitwirken können junge Musiker im Alter von 14 bis ca. 24 Jahren aus der Bodenseeregion. Die Probenarbeit findet im Rahmen eines Orchestercamps statt.

Unterkunft und Verpflegung werden von Quarta organisiert und sind kostenlos. Wenn du Interesse hast mitzuwirken, freuen wir uns über deine Anmeldung.

Quarta Herbstproduktion 2021

Di. 7.9.2021, Gössersaal, Bregenz

Mi. 8.9.2021, Angelika-Kauffmann-Saal, Schwarzenberg

Do. 9.9.2021, Tonhalle, St. Gallen

Fr. 10.9.2021, Festsaal der Waldorfschule, Wangen

Sa. 11.9.2021, Sonnenbergsaal, Nüziders

So. 12.9.2021, Kulturbühne AmBach, Götzis

Beginn

jeweils 19.30 Uhr 

Götzis: 18 Uhr

Programm

 

Igor Strawinsky  / 

Suite aus dem Ballett 

Pulcinella  Version 1949 

Igor Strawinsky  / 

Tango für Orchester

Juan Carlos Diaz Bueno

zwischen Astor und Igor

Astor Piazolla  /  Preparense

Jean Sibelius  /  Valse triste

op. 44 aus „Kuolema“

Raphael Brunner / Platano

Juan Carlos Diaz Bueno / 

Das gibt es

Astor Piazolla / Deus Xango das Kollektiv

Edward Elgar  /  Sospiri

Astor Piazolla  /  Libertango